Granit Spülbecken

Teilen

Granit als Werkstoff für Spülbecken

 

Blanco Alaros 6 S Granitspüle*

Granit als Werkstoff für Spülbecken in der Zusammensetzung 80 % Granit (in der Regel Quarz, der härteste Bestandteil des Granits), 20 % Acrylharz, ist ein relativ neuartiges Material. Seine Eigenschaften unterscheiden sich von denen klassischer Materialien wie Edelstahl oder Keramik.

Die Mixtur aus Granit und Acrylharz ermöglicht es, die Spülbecken in vielen unterschiedlichen Formen zu produzieren. So lassen sie sich an jede Küchenzeile anpassen und sind optisch meist ein echter Hingucker. Anhand der materialspezifischen Vor- und Nachteile gilt es abzuwägen, ob eine Granitspüle ihre Traumspüle werden kann:

Vorteile der Granitspüle

 

  • Optik

Granitspülen sehen einfach super aus und sind in jeder Küche ein optisches Highlight. Sie wirken modern und hochwertig.

  • Widerstandsfähig und robust

Durch den hohen Anteil an natürlichem Granit ist das Material äußerst widerstandsfähig und robust. Es zerkratzt oder splittert bei Normalgebrauch daher nicht.

Spülbecken aus Granit wirken modern und edel

  • Kein Verfärben

Granitspülbecken sind aus einem Guss und damit komplett durchgefärbt. Bei haushaltsüblicher Nutzung und selbst direkter Sonneneinstrahlung ist keine farbliche Veränderung festzustellen.

  • Natürliche Haptik

Die Oberfläche ist etwas rau und fühlt sich so angenehm natürlich und „steinig“ an.

  • Vielseitig

Granitspülen gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Dadurch passt sie in nahezu jede Küche und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

  • Säurebeständig

In gewöhnlichen Haushaltsreinigern oder in Lebensmitteln vorkommende Säuren haben keinen Einfluss auf das Material.

  • Hitzebeständig

Durch heißes Wasser, Töpfe oder Pfannen nimmt die Granitspüle keinen Schaden oder verfärbt sich. In der Regel sind Granitspülbecken bis 280 °C hitzebeständig.

Nachteile der Granitspüle

 

  • Stumpf

Durch die raue, etwas poröse Oberfläche des Granits können sich Mineralien, die sich im Wasser befinden, am Spülbecken ablagern. Dies kann mit der Zeit Einfluss auf die Optik nehmen. Mit regelmäßiger Reinigung und Pflege kann dem allerdings entgegengewirkt werden.

  • Pflegeintensiv

Um dem oben beschriebenen Vorgang entgegen zu wirken, sollte die Spüle nach jedem Gebrauch gründlich abgetrocknet werden. Außerdem sollte man sie regelmäßig mit ausreichend Wasser und Reiniger säubern.

Die 10 beliebtesten Granitspülen unserer Besucher finden Sie hier

Preis

Granitspülbecken gibt es ab ca. 120,00 €. Richtig gute, qualitativ hochwertige Modelle kosten dann zwischen 200,00 € und 300,00 €. Damit sind sie deutlich teurer als Edelstahlspülbecken, sehen aber auch einfach besser aus und sind zeitgemäß. An das hohe Preisniveau von Keramikspülbecken kommt Granit aber nicht heran.